Die Sono Motors Aktie – Deutsche Aktie mit Potenzial?

Die Zukunft ist Solar, das meint zumindest das deutsche Unternehmen Sono Motors aus München. Die Ziele des Unternehmens waren groß, jetzt verliert Sono Motors allerdings seine Börsenzulassung und wird vom Nasdaq-Handel ausgeschlossen.

Was macht Sono Motors?

Sono Motors entwickelt und produziert Elektrofahrzeuge mit einem besonderen Fokus auf Nachhaltigkeit. Ihr bekanntestes Projekt ist der Sion, ein Elektroauto, das mit integrierten Solarzellen ausgestattet ist. Diese Zellen befinden sich auf der Karosserie des Fahrzeugs und sollen die Batterie durch Sonnenenergie aufladen, was die Reichweite des Autos verlängert. Sono Motors strebt an, ein erschwingliches, umweltfreundliches Fahrzeug für den alltäglichen Gebrauch zu schaffen. Ihr Ansatz, Solarenergie mit Elektrofahrzeugen zu verbinden, hat viel Aufmerksamkeit und Unterstützung erhalten.

Wer sind die Gründer und Investoren von Sono Motors?

Sono Motors wurde 2016 von Laurin Hahn, Jona Christians und Navina Pernsteiner gegründet. Die Gründer hatten die Vision, ein bezahlbares Elektroauto zu entwickeln, das die Solartechnologie nutzt, um die Batterie des Fahrzeugs aufzuladen.

In Bezug auf Investoren hatte Sono Motors verschiedene Finanzierungsquellen. Sie finanzierten sich zunächst durch Crowdfunding-Kampagnen, bei denen Unterstützer Geld für das Unternehmen bereitstellten. Darüber hinaus haben sie Investitionen von verschiedenen Partnern und Unternehmen erhalten, um ihre Entwicklung und Produktion voranzutreiben. Es ist wichtig zu beachten, dass sich ihre Investorenbasis im Laufe der Zeit möglicherweise verändert hat, da Unternehmen oft neue Finanzierungsrunden abschließen, um ihr Wachstum zu unterstützen.

Der Sion von Sono Motors

Der Sion von Sono Motors – Ein E-Auto mit Solarzellen

Der Sion ist das Flaggschiffmodell von Sono Motors. Es handelt sich um ein Elektroauto, das mit Solarzellen auf seiner Außenhülle ausgestattet ist. Diese integrierten Solarzellen sollen die Batterie des Fahrzeugs aufladen und so die Reichweite verlängern. Der Sion wurde als praktisches Fahrzeug für den täglichen Gebrauch konzipiert und bietet Platz für bis zu fünf Passagiere.

Einige der bemerkenswerten Merkmale des Sion sind:

  1. Solarintegration: Die Solarmodule auf der Außenhülle des Autos sollen Energie aus Sonnenlicht einfangen und in die Batterie des Fahrzeugs speisen.
  2. Reichweite: Neben der Batterie ermöglicht die Solarladetechnologie eine zusätzliche Reichweite, was für viele Alltagsfahrten ausreichen kann.
  3. Bi-Direktionales Laden: Der Sion verfügt über eine bidirektionale Ladefunktion, die es ermöglicht, Energie nicht nur aufzunehmen, sondern auch abzugeben, um beispielsweise andere Elektrogeräte oder andere Fahrzeuge aufzuladen.
  4. Nachhaltigkeit: Die Betonung auf Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit ist ein wesentlicher Bestandteil des Konzepts des Sion.

Der Sion hatte eine beträchtliche Nachfrage und Interesse von Verbrauchern, was ihn zu einem viel diskutierten Projekt in der Elektroautoindustrie machte.

Die Sono Motors Aktie

Sono Motors verliert die Börsenzulassung an der Nasdaq. Die US-Börse Nasdaq hatte die Aktie der Sono-Muttergesellschaft Sono Group bereits Mitte Juli vom Handel ausgesetzt, weil Sono Motors insolvent ist und der Aktienkurs zudem schon länger unter der Mindestschwelle von 1 US-Dollar liegt. Dagegen hatte das Unternehmen zwar Einspruch eingelegt, der nun aber von der Nasdaq abgelehnt wurde, damit ist die Aktie nun endgültig vom Listing ausgeschieden.

  • Solartechnologieunternehmen Sono Motors blickt mit neuen Finanzierungszusagen in die Zukunft
  • Investorendeal versetzt Sono Motors in die Lage, eine ausreichende Finanzierung für den Geschäftsbetrieb bis mindestens Ende 2024 zu erhalten
  • Die überwiegende Mehrheit der Mitarbeitenden, denen Ende Oktober im Rahmen des Insolvenzverfahrens gekündigt wurde, ist wieder an Bord
  • Neustart wird durch ein komplett neues Managementteam der Sono Motors GmbH unterstützt
  • Sono Motors erwartet, gestärkt aus dem Insolvenzverfahren hervorzugehen, und kann sich nun voll und ganz auf die Verwirklichung seiner Vision „Solar on every vehicle“ konzentrieren

Sono Motors, das in München ansässige Solartechnologieunternehmen, gibt heute die Unterzeichnung von Investitionsvereinbarungen mit YA II PN, Ltd. („Yorkville“) bekannt, die es dem Unternehmen ermöglichen sollen, sich zu restrukturieren, das seit Mai 2023 laufende Eigenverwaltungsverfahren zu beenden und sein Solarintegrationsgeschäft weiterzuführen. Vorbehaltlich der Erfüllung bestimmter aufschiebender Bedingungen ist Sono Motors mit dieser Transaktion in der Lage, eine ausreichende Finanzierung für seine Geschäftstätigkeit bis mindestens Ende 2024 zu erhalten. Der Vollzug der Verträge mit Yorkville und die Aufhebung des Insolvenzverfahrens werden derzeit für Ende Januar 2024 erwartet.

„Die letzten Monate waren für alle bei Sono Motors anstrengend, aber gleichzeitig auch unglaublich lehrreich. Jetzt ist es an der Zeit, das Gelernte in Erfolg umzuwandeln. Unser erfahrenes Team ist begierig darauf, weiter an unserer Vision zu arbeiten, und ist in den letzten Monaten über sich hinaus- und noch enger zusammengewachsen. Wir glauben, dass die Vereinbarung mit Yorkville uns die Möglichkeit für einen vielversprechenden Neustart gibt“, sagt Jan Schiermeister, der derzeit als Head of Technology bei Sono Motors tätig ist. Der Neustart des Unternehmens geht Hand in Hand mit einer kompletten Umstrukturierung des Managements von Sono Motors. Jan Schiermeister gehört zu den Mitgliedern des zukünftigen Managements, das bereits eine Schlüsselrolle bei der Gestaltung des Mergers-&-Acquisitions-Prozesses des Unternehmens gespielt hat. Nach dem Abschluss der Yorkville-Investition freut sich das Unternehmen darauf, sich wieder voll und ganz seiner Mission zu widmen, sich und seine proprietären Solarlösungen im B2B-Segment zu etablieren.

Nach der Unterzeichnung des Investorenvertrages konnte Sono Motors in den letzten Tagen allen Mitarbeitenden, die Ende Oktober gekündigt wurden eine Wiederbeschäftigung anbieten, die von der Mehrheit der Belegschaft bereits angenommen wurde. „Diese große Bereitschaft zur Rückkehr ist für mich ein deutliches Zeichen für eine außerordentlich hohe Motivation und Einsatzbereitschaft. Diese Mitarbeitenden sind das Rückgrat von Sono Motors, und ich bin fest davon überzeugt, dass wir alle gemeinsam gestärkt aus dem zu erwartenden Abschluss des Eigenverwaltungsverfahrens hervorgehen werden“, so Schiermeister weiter.

Höchste Priorität hat nun die Markteinführung des Solar Bus Kits, einer von Sono Motors speziell entwickelten Solarnachrüstlösung für Diesel- und Elektrobusse, um deren CO2-Emissionen deutlich zu reduzieren. Darüber hinaus wird Sono Motors die Entwicklung und Vermarktung seiner einzigartigen Solarintegrationstechnologie weiter vorantreiben, die eine Vielzahl von Fahrzeuganwendungen wie Kühlfahrzeuge, Last-Mile-Lieferwagen und Pkw nachhaltig antreiben und damit einen wesentlichen Beitrag zur Klima- und Mobilitätswende leisten kann.

Trotz des laufenden Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung hat Sono Motors auch im Jahr 2023 neue Kundenbeziehungen aufgebaut und bestehende gestärkt sowie kürzlich die Zusammenarbeit mit einem der zehn größten Fahrzeughersteller der Welt durch die Unterzeichnung eines neuen Servicevertrags vertieft. Seit März 2023 ist die Gesamtzahl der Kunden und Partner für die Solartechnologie von Sono Motors von 25 auf 28 gestiegen.

Auch interessant: Die Sunhydrogen-Aktie