Aktien Elektromobilität Aktien Erneuerbare Energien Geldanlage Interview Magazin Podcast Wasserstoff-Aktien

Status quo Wasserstoff in Deutschland Ende 2021

Von Sven Geitmann, dem Herausgeber des HZwei-Magazins, wollten wir wissen, warum noch immer so viele Wirtschaftsbosse gegen die Brennstoffzelle sind und wie er diese Bedenken entkräften kann. 

Von Sven Jösting wiederum war uns ein Update zum Thema Wasserstoff Aktien wichtig, sprich konnten sich die im BOERSE-N-Podcast viel diskutierten Aktien – Ballard Power, Plug Power oder Nikola Motors – bereits erholen oder geht die Stagnation der Kurse noch weiter.

Für alle Anlegenden, die mit einem Investment in Wasserstoffaktien liebäugeln, ist dieser Podcast ein Pflichtprogramm, denn er gibt Einblicke in ein Thema, das oftmals noch viel zu intransparent und skeptisch dargestellt wird.

Die Fragen des BOERSE-N.de-Podcast mit Sven Geitmann und Sven Jösting zum Status quo des Themas Wasserstoff und Brennstoffzelle in Deutschland:

Herr Geitmann, wie würden Sie Ende September 2021 den Status quo beim Thema Wasserstoff respektive Brennstoffzelle in Deutschland beschreiben?

Herr Geitmann, die Bundestagswahlen sind gelaufen. Teilweise haben sich die Wähler*innen für mehr Klimaschutz entschieden. Bedeutet der Einsatz von Wasserstoff automatisch auch Klimaschutz?

Sven, was bedeutet der Ausgang der Bundestagswahlen für die Entwicklung der Kurse insbesondere im Bereich Wasserstoff/Brennstoffzelle?

Herr Geitmann, wenn Wasserstoff tatsächlich die Klimabelastung durch den Verkehr in nennenswertem Umfang reduzieren soll, sind dafür Strommengen nötig, die selbst alle denkbaren Kapazitäten der Windräder und Solaranlagen in Deutschland weit übersteigen. Das zeigt eine Studie des Fraunhofer Instituts für Windenergie und Energiesystemtechnik (IWES). Warum ist die Technologie dennoch für die Zukunft von Deutschland wichtig und richtig?

Herr Geitmann, warum wird noch immer so viel Wasserstoff aus Erdgas produziert und nicht in Form von Elektrolyse?

Herr Geitmann, soll der Verbrennungsmotor weiterhin produziert werden bspw. angetrieben durch synthetische Kraftstoffe oder sehen Sie die Zukunft der Mobilität ausschließlich in der Elektro-Mobilität?

Sven, die IAA – automechanika hat dieses Jahr erstmal in München stattgefunden. Grüne Mobilität war dieses Jahr das top Thema. Welche Rolle hat die Brennstoffzelle in München gespielt?

Herr Geitmann, synthetische Kraftstoffe lassen sich mit dem sogenannten Fischer-Tropsch-Verfahren aus Wasserstoff und Kohlendioxid herstellen. So entsteht künstliches Rohöl, es kann zu vielerlei flüssigen Kraftstoffen weiterverarbeitet werden. Ist das eine gute Übergangslösung hin zu 100 Prozent Elektromobilität?

Sven, Ende September konnten sich die meisten Wasserstoff Aktien von der Talfahrt an den Börsen Anfang des Jahres noch immer nicht erholen. Woran liegt das?

Sven, seitdem wir den BOERSE-N Podcast produzieren, sagst du den Wasserstoffaktien eine rosige Zukunft voraus. Bis dato hat sich ein Boom jedoch noch nicht eingestellt. Glauben noch immer zu wenige Akteure an die Brennstoffzelle?

Herr Geitmann, VW Chef Herbert Diess sieht in der Brennstoffzelle kaum Zukunft, wenn überhaupt im Schiffsbereich. Er sagt: „Das Wasserstoff-Auto ist nachgewiesen NICHT die Klimalösung. Im Verkehr hat sich die Elektrifizierung durchgesetzt. Scheindebatten sind reine Zeitverschwendung. Bitte auf die Wissenschaft hören!“. Was ist Ihre Antwort auf eine solch harte Aussage?

Sven, welche plausiblen Antworten hat die Wasserstoff-Branche auf die Kritik großer Unternehmen wie eben VW?

Sven, wie kann Deutschland unabhängig von Energie-Importen bleiben, so dass wir nicht den Großteil der EE aus anderen Ländern einführen müssen?

Risikohinweis

Die im Internetauftritt BOERSE-N.de enthaltenen Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Keine der in diesem Internetauftritt enthaltenen Informationen stellt eine Anlageberatung dar. Sie dienen ausschließlich Informationszwecken und sind kein Angebot bzw. keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf eines Terminkontraktes, Wertpapiers oder eines sonstigen Finanzproduktes.

Wir stellen dir die besten Online-Broker vor, mit denen du günstig und smart deine nachhaltige Geldanlage angehen kannst.

Wenn du mit dem Wertpapier-Handel beginnen möchtest oder gerade überlegst deinen Broker zu wechseln, dann haben wir für dich ein paar spannende Infos parat. Wir haben die bekanntesten Online-Broker unter die Lupe genommen und möchten dir hier unser Fazit vorstellen.

*(Anzeige)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.