Andreas Kern, Gründer und CEO von wikifolio.com im BOERSE-N Interview

Wie kam Andreas Kern die Idee zu Wikifolio, wo steht die Plattform heute wirtschaftlich und werden auf Wikifolio auch grüne Aktien gehandelt? Das und noch viel mehr haben wir Andreas Kern im BOERSE-N Interview gefragt.

BOERSE-N.de: Herr Kern, was war Ihre Initial-Idee zu Wikifolio?

ANDREAS KERN: Die Idee zu wikifolio.com entstand aus einem persönlichen Erlebnis. Meine Hausbank empfahl mir ein Finanzprodukt, das bei genauerem Nachrechnen seit Jahrzehnten praktisch keine Rendite abgeworfen hatte. Von da an beschäftigte mich die Frage, wie sich ein zeitgemäßes Produkt schaffen lässt, das die Ideen und das Wissen Vieler berücksichtigt und gleichzeitig für jeden einfach zugänglich ist.

Diese „Demokratisierung des Anlagemarkts“ ist die Vision von wikifolio.com. Trader bilden ihre Handelsstrategien in Musterdepots, den wikifolios, ab. Alle wikifolios und ihr Track Record sind völlig transparent einsehbar. Interessierte Anleger können unkompliziert in die entsprechenden wikifolio-Zertifikate investieren und erzielen automatisch die gleiche Performance.

Jetzt registrieren auf wikifolio.com

Können Sie uns ein paar Zahlen geben, wo steht Wikifolio wirtschaftlich heute?
wikifolio.com ist bereits seit 2012 online und im deutschsprachigen Raum verfügbar. Über 8.000 investierbare wikifolios stehen zur Auswahl, in das aktuell beliebteste wikifolio-Zertifikat sind über 40 Millionen Euro investiert. Und die Plattform wächst weiterhin stark, gerade im Jahr 2020 sehen wir ein hohes Interesse der Anleger an Investmentthemen und die Bereitschaft, sich mit der eigenen Geldanlage näher auseinanderzusetzen.

Hier zum BOERSE-N-Newsletter anmelden

Welche Rolle spielt für Wikifolio selbst aber auch für Ihre Anleger das Thema Nachhaltigkeit?
Nachhaltigkeit hat sich in den letzten Jahren als allgemeiner Trend etabliert, der uns sicher auch weiter begleiten wird. E-Mobility, alternative Energien oder die Digitalisierung in allen Lebensbereichen sind wesentliche Entwicklungen und in ihrem Potenzial sicherlich noch nicht ausgeschöpft. Uns ist ein Anliegen zu zeigen, dass Nachhaltigkeit und Performance keinen Widerspruch darstellen. Dies lässt sich zum Beispiel gut in der aktuellen Investors Challenge verfolgen, die wir in Österreich zusammen mit dem Magazin „trend“ veranstalten und bald die „nachhaltigsten Investoren“ des Landes küren.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Wikifolio-Nachhaltigkeit.jpg
Grafik: Performance eines möglichen Long-Short-Portfolios auf besonders nachhaltige/am wenigsten nachhaltige ETFs seit Jahresbeginn 2020 (Top/Bottom 20% von 847 bewerteten ETFs, Rating anhand CLEANVEST.org Daten). Quelle: wikifolio.com


Das Thema Wasserstoffaktien ist auf Wikifolio relativ groß. Verfolgen Sie, was auf Ihrem Portal zum Thema Wasserstoff passiert?
Wasserstoff ist ein Thema im Bereich Nachhaltigkeit, das sehr kontrovers diskutiert wird, gerade im Mobility-Vergleich Wasserstoff versus „traditionellen“ E-Autos. Auch unter den wikifolio-Tradern finden sich Vertreter beider Seiten. An welche Unternehmen sie glauben und wie sie aktuelle Entwicklungen einschätzen kann jederzeit in ihren wikifolios nachgelesen werden.

Jetzt registrieren auf wikifolio.com

Welchen Tipp können Sie potenziellen Usern geben, wenn Interesse im Bereich nachhaltige Geldanlage besteht? Wie nutzt man Wikifolio dann optimal?
Einfach die wikifolio Rangliste ansehen – viele der Top-wikifolios berücksichtigen diesen Trend auf die eine oder andere Art in ihren Handelsideen – oder in unserem Content schmökern, hier greifen wir das Thema redaktionell immer wieder auf.

Was sind Ihre Ziele mit Wikifolio für die nächsten 12 Monate?
Deutschland gilt oft als Land der „Aktienmuffel“. 2020 ist das Interesse am Kapitalmarkt und die Bereitschaft, sich auch individuell damit auseinanderzusetzen, jedoch deutlich gestiegen. Diese Entwicklung wollen wir unterstützen, eine noch breitere Zielgruppe für den Kapitalmarkt begeistern und zeigen, dass Outperformance möglich ist. Von mehr Aktienkultur können letztlich beide Seiten profitieren: Unternehmen, die unsere Zukunft nachhaltig gestalten und Anleger, die auf diese Unternehmen setzen.

Alles über grüne Aktien und Börse erfährst du im BOERSE-N-Podcast.

Auch interessant: Wikifolio Trader Stefan Krick stellt seine Wasserstoffaktien-Strategie vor

Wir stellen dir die besten Online-Broker vor, mit denen du günstig und smart deine nachhaltige Geldanlage angehen kannst.

Wenn du mit dem Wertpapier-Handel beginnen möchtest oder gerade überlegst deinen Broker zu wechseln, dann haben wir für dich ein paar spannende Infos parat. Wir haben die bekanntesten Online-Broker unter die Lupe genommen und möchten dir hier unser Fazit vorstellen.

*(Anzeige)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.